BBO-Week

Dirigenten und Gastsolisten

Gastdirigenten 2019
A-Band: Manuel Renggli

Manuel Renggli (*1993) wurde in Entlebuch (CH) geboren. Während seiner Zeit am Gymnasium Plus (Talentbereich Musik), absolvierte er ein ZAB-Studium Blasmusikdirektion an der Hochschule der Künste Bern bei Rolf Schumacher. Dazu kamen Meisterkurse bei Mark Heron, Tim Reinish, Thomas Ludescher, James Barnes, Pierre Kuijpers und Philippe Bach, wie auch der Unterricht in Komposition bei Oliver Waespi und Olav Lervik. Zu seinem kompositorischen Repertoire gehören unter anderem Werke für Brass Band, Klavier, Streichorchester, Sinfonisches Blasorchester, Sinfonieorchester, aber auch unkonventionelle Besetzungen. In den letzten Jahren verschrieb er sich zunehmend der zeitgenössischen Komposition und beschäftigte sich unter anderem sehr stark mit Thomas Adès, György Ligeti und Helmut Lachenmann sowie den Schweizer Komponisten Dieter Ammann, Rudolf Kelterborn oder Walter Furrer, an dessen Edition er zudem beteiligt war. Dabei lässt er vermehrt auch populäre Stilrichtungen in seine Kompositionen einfliessen.
Seit 2015 ist er Dirigent des „Orchestre de Chambre Jurassien“ und wurde 2016 musikalischer Gesamtleiter der „Stadtjugendmusik Zürich“ sowie 2018 Chefdirigent der Regional Brass Band Bern. Zurzeit studiert er Germanistik bei Prof. Dr. Elke Hentschel und Musikwissenschaft bei Prof. Dr. Anselm Gerhard an der Universität Bern, wo er seit dem Frühjahrssemester 2018 unter anderem auch als Tutor im Bereich „Oper“ tätig ist.

Gastdirigent 2019:
B-Band: Stefan Aegerter

Stefan Aegerter wird am 28.Dezember 1990 geboren und wächst in Rombach (AG) in einem volksmusikalischen Umfeld auf. Im Alter von 7 Jahren startet er seine musikalische Laufbahn mit Klavierunterricht, 2 Jahre später folgt das Trompetenspiel. Vom kompakten Brass Band – Klang gefesselt, wechselt er zuerst aufs Cornet, später aufs Althorn. Bereits mit 15 Jahren wird er Mitglied der Nachwuchsformation der Brass Band Imperial Lenzburg. Nach verschiedenen Bläserkursen und Instrumentalunterricht auf Klavier, Trompete, Cornet, Althorn, Waldhorn, Posaune und Schlagzeug findet Stefan Aegerter seine wahre Leidenschaft schliesslich im Dirigieren. 2009 beginnt er mit Dirigentenkursen bei Patrick Stump und Matthias Elmer, wobei er bereits zwei Jahre später seine erste erfolgreiche Stellprobe abhält und seit dem Sommer 2011 Dirigent der Musikgesellschaft Waltenschwil (AG), Mitglied der Brass Band Berner Oberland sowie seit 2015 musikalischer Leiter der Brass Band Imperial Lenzburg B-Band ist. Im Sommer 2015 erlangt Stefan Aegerter sein Bachelordiplom in Blasmusikdirektion bei Franz Schaffner, Christoph Rehli und Isabelle Ruf-Weber an der Hochschule – Musik in Luzern. Ebenda schliesst er, im Sommer 2017, den Studiengang Master Pädagogik, Tuba bei Prof. Simon Styles & Rainer Peter ab. Seit Anfang 2017 dirigiert Stefan Aegerter die Brass Band Full, unterrichtet ihren Nachwuchs an der Musikschule Leibstadt, sowie zahlreiche Privatschüler an seiner eigenen Musikschule.

Gastsolist 2019
Matthias Keller (Cornet)

Matthias Keller (*1991) ist in Zuckenriet SG aufgewachsen und erhielt im Alter von 9 Jahren zum ersten Mal Unterricht auf dem Cornet. Nach abgeschlossener Berufslehre machte er einen Abschluss an der Berufsmaturiätsschule sowie dem Passarellenlehrgang der Interstaatlichen Maturitätsschule in St.Gallen. Im Jahr 2011 absolvierte er die Rekrutenschule der Schweizer Militärmusik und ist seither Mitglied der Swiss Army Brass Band auf den Instrumenten Cornet oder Flügelhorn. Seit 2013 ist er Principal Cornet der Liberty Brass Band Ostschweiz. Mit dieser Band konnte 2015 auch den Schritt in die Höchstklasse realisieren. Im Jahr 2015 begann Matthias sein Musikstudium an der Hochschule Luzern Musik im Schwerpunkt Blasmusikdirektion bei Christoph Rehli und Trompete bei Markus Würsch. 2017 studierte er für ein Jahr am Royal Northern College of Music (RNCM) in Manchester UK. Dort wurde er durch Grössen wie Roger Webster, Richard Marshall und David King unterrichtet. In dieser Zeit in England war er Mitglied der Brighouse&Rastrick Band, mit welcher er den Whit Friday Contest wie auch die Britischen Meisterschaften in London gewinnen konnte.  Zudem konnte er mit der RNCM Brass Band, der Fairey Band und der Grimethorpe Colliery Band weitere Erfahrungen sammeln. Seit 2016 ist er, parallel zu seinem Studium in Luzern, Dirigent der Bürgermusik Gonten. Ebenso ist er Dirigent/Registerlehrer im Lager der Jugend Brass Band Ostschweiz und gibt Privatunterricht auf den Instrumenten Cornet/Trompete/Flügelhorn.