Lager 2025

Lager
05. - 12. April 2025 in Zweisimmen
Gastdirigent A-Band
wird noch angekündigt
Gastdirigent B-Band
Sandro Frautschi
Konzert
11. April in Zweisimmen
Konzert
13. April

Die Anmeldung für das Lager 2025 startet am 1. August 2024. Merke dir schon jetzt die Daten der Lagerwoche vor!

Die BBO-Week ist DAS Musiklager im Berner Oberland für junge Blechbläser*innen und Schlagzeuger*innen. Seit 2003 findet das Brass Band Lager jährlich unter dem Patronat der Brass Band Berner Oberland statt. Die Teilnehmer*innen studieren während der Lagerwoche unter fachkundiger Leitung ein Konzertprogramm auf hohem Niveau ein. Am Ende der Woche tragen die Lagerbands ihr Können dem Publikum vor.

Das Lager eignet sich sowohl für erfahrene Musiker*innen, aber auch für jene, die noch Erfahrung sammeln wollen und Lust haben, ihren musikalischen Horizont zu erweitern. In Gesamtproben wird die Literatur ausgestaltet und das musikalische Zusammenspiel wird geprobt. In Registerproben wird an den Details gefeilt. Damit niemand überfordert ist oder niemandem langweilig wird, wird je nach Anmeldungen zusätzlich zur normalen Lagerband eine Anfänger- oder Fortgeschrittenenformation gebildet.

Die BBO-Week hat das Ziel, die Teilnehmer*innen musikalisch weiterzubilden, ohne dass dabei der Spass zu kurz kommt. Die Kinder und Jugendliche können von der Lagerwoche sehr viel profitieren. Durch das gemeinsame Musizieren mit Gleichaltrigen werden sie motiviert, ihre Leidenschaft auch weiterhin zu verfolgen. Dies wiederum kommt den lokalen Musikvereinen zugute, die ohne Nachwuchs über längere Zeit hin nicht existieren könnte.

Gastdirigent 2025

Portrait Joram Bots

Sandro Frautschi – B-Band

Sandro Frautschi, geb. am 13.01.1994 studierte an der Hochschule der Künste Bern klassische Perkussion und absolvierte den Bachelor im Jahr 2019 mit Auszeichnung. Anschliessend absolviert Sandro im Jahr 2021 den Master in Pädagogik und beginnt danach den Master Performance in Blasmusikdirektion unter der Leitung von Rolf Schumacher, welchen er im Jahr 2023 abschloss. Weitere Dozenten sind Corsin Tuor und Stephan Hodel (Orchestrierung), Florian Ziemen (Rezitativ-Begleitung) und Philippe Bach (Kammermusikprojekte). Weiter konnte Sandro bereits viele Meisterkurse in Direktion absolvieren, unter anderem bei Baldur Brönnimann, Ivan Meylemanns, Mark Heron und Erik Janssen. Seit dem Jahr 2015 dirigiert Sandro aktiv Vereine in der Blasmusikszene und ist seit Februar 2022 Dirigent der Musikgesellschaft Gstaad.

Bereits mit sieben Jahren begann Sandro mit dem Schlagzeugunterricht und profitierte davon, dass sein Vater ebenfalls Musiklehrer war und hatte somit bereits früh Einblicke zu diversen Sparten der Blasmusik und klassischen Musik. Nebst dem Mitspielen in diversen Formationen, wie der Brass Band «Harmonie» Saanen, der Brass Band Berner Oberland und dem Symphonischen Blasorchester des Schweizer Armeespiels, nahm Sandro auch an diversen Solowettbewerben teil und gewann darunter auch einmal die Schweizermeisterschaft in Altishofen.

Registerlehrer:innen 2025

Samuel Gyger – Tubas

Gastsolist

Samuel Gyger wuchs in Schönried (Bern) auf. Schon ab seinem 5ten Lebensjahr begeistert ihn die Musik. Mit 12 Jahren erlernte er sein Hauptinstrument, die Tuba, an der Musikschule Saanenland-Obersimmental bei Michael Zoppas. Seit seinem 13. Lebensjahr spielt er in seinem Dorfverein, der Musique Militaire de Rougemont, mit. Samuel gelang es mehrere Schweizermeistertitel zu gewinnen. Sein persönlich grösster Sieg jedoch war der Schweizermeister Tuba – Titel im Jahre 2014 als der Schweizerische Solo- und Quartettwettbewerb (SSQW) in seinem Heimatort Saanen stattfand. Samuel wurde 2020 Preisträger des Migros Kulturprozentes und wurde in deren Konzertvermittlung aufgenommen. Nun absolviert Samuel seinen Master in Musikpädagogik an der Hochschule der Künste Bern Tuba bei Professor Rex Martin. Samuel ist Musiklehrer für tiefes Blech an den Musikschulen Bipperamt und Muri – Gümligen, sowie Musiklehrer für Blech an der école de musique du Pays d‘enhaut. Zusätzlich dirigiert er seit August 2022 den Brass Band Verein Musikgesellschaft Oberwil im Simmental. Samuel war Mitglied der Nationalen Jugend Brass Band der Schweiz und durfte auch am Europäischen Jugend Brass Band Lager 2013 in Oslo teilnehmen. Seit 2014 ist Samuel Solo-Es-Tubist der Brass Band Berner Oberland.

Christian Gertschen – Baritones & Euphonium

Christian startete seine musikalische Laufbahn im Alter von sieben Jahren. Nach drei Jahren Es-Horn Unterricht wechselte er auf das Euphonium. Unterrichtet wurde er von Hans Baumgartner und Roland Fröscher. Sein Stammverein ist der Posaunenchor Lützelflüh-Grünenmatt. Während acht Jahren war er Mitglied der Nationalen Jugend Brass Band (NJBB). Seit 2013 spielt Christian in der Brass Band Berner Oberland (BBO), vorher spielte er in der Junior Formation der BBO. Er absolvierte die Ausbildung zum Kaufmann mit Musik an der Berufsschule bwd in Bern. Danach leistete er Dienst in der Militärmusikrekrutenschule und spielt heute in der Swiss Army Central Band. Christian wird regelmässig als Registerlehrer engagiert und war von 2017 bis 2018 Dirigent der Musikgesellschaft Oberwil i.S. Seit 2021 ist er Dirigent der Musikgesellschaft Krauchthal und spielt im sinfonischen Blasorchester aulos. Christian hat im Sommer 2023 den Bachelor Musik Klassik im Hauptfach Euphonium bei Thomas Rüedi an der Hochschule der Künste Bern abgeschlossen und unterrichtet an der Musikschule Sumiswald.

Teilnehmer:innen 2025

Du willst auch dabei sein?

Jetzt anmelden!